Kleines Gemeindefest mit großen Emotionen

Rosemarie Schmidt wurde als Gemeindesekretärin verabschiedet

Riegel (bos). Am vergangenen Sonntag feierte die Evangelische Kirchengemeinde Riegel-Endingen im Kirchgarten einen Open-Air Gottesdienst, anschließend genossen die Besucher ein Matineekonzert mit Lisa und Lena Kietz. Emotionaler Höhepunkt war die Verabschiedung von Gemeindesekretärin Rosemarie Schmidt nach 18 Dienstjahren.

Bei strahlendem Sonnenschein begrüßte Pfarrer Christoph Lauter die Gemeindemitglieder zu einem kurzweiligen und musikalischen Gottesdienst. Die Kirchenband sorgte für eine tolle Atmosphäre. Mitsingen ist für die Kirchgänger zwar derzeit verboten, „aber mitsummen geht immer“, so Lauter, der als einziger Sänger in Erscheinung trat. Zentrales Thema des Gottesdienstes war das Wasser des Lebens und die Taufe. „Wir feiern diesen Gottesdienst als Fest des Lebens“, so Lauter. Zum Leben gehört auch das Abschiednehmen dazu: wehmütig und emotional fiel der Abschied von Gemeindesekretärin Rosemarie Schmidt aus. Lauter trug in gereimter Form die vielfältigen Aufgaben vor, die Schmidt seit dem Jahr 2002 wahrgenommen hatte. „Du hast immer verstanden, wenn es irgendwo geklemmt hat“, so Lauter. Gerade auch in Zeiten der Vakanz habe sich die Kirchengemeinde auf sie verlassen können: „Die Rosi macht das schon, so hieß es immer.“ Die Menschen hätten sich immer gut bei ihr aufgehoben gefühlt, nur wenige verstünden den Beruf einer Gemeindesekretärin wie sie. Als Abschiedsgeschenk übergab Pfarrer Lauter Rosemarie Schmidt unter anderem ihren geschätzten Bürostuhl und Blumen, viel Applaus gab es von den Gottesdienstbesuchern. „Wir lassen Dich ungern gehen“, sagte Lauter, der sich aber auch freute, mit Angelika Wagner bereits die Nachfolgerin von Schmidt offiziell vorstellen zu können.

Im Anschluss an den Gottesdienst gab es für die Gemeindemitglieder kühle Getränke und einen Imbiss, die kleinen Besucher wurden zu einer Mitmachaktion eingeladen. Stimmungsvoll wurde es auch bei dem gelungenen Matineekonzert von Lisa Kietz (Gesang) und Lena Kietz (Piano). Sie trugen Lieder und Chansons von Bodo Wartke vor. Pfarrer Lauter sagte, dass derzeit zwar „nur“ ein kleines Gemeindefest wie dieses möglich sei. „Es ist aber schön, dass es dennoch in diesem Rahmen möglich ist.“