Ein sicherer Start ins neue Semester

VHS Nördlicher Kaiserstuhl stellt ihr Herbst-/Winterprogramm vor

Die Volkshochschule Nördlicher Kaiserstuhl (VHS) unter Leitung von Christiane Weinmann-Eichenbaum stellt im WZO-Gespräch das Herbst-/Winterprogramm 2020/2021 vor. Ab dem 5. September wird das Programmheft (Auflage: 13.000) in jeden Haushalt von Endingen, Riegel, Forchheim, Wyhl, Sasbach und Bahlingen verteilt. In Vogtsburg, Weisweil und Malterdingen liegt das Programmheft an zentralen Stellen zur Mitnahme aus.

Am 21. September beginnt das neue Semester. „Interessenten von Sprach- oder EDV-Kursen, die sich bezüglich ihres Niveaus unsicher sind, sollten am besten in die VHS-Geschäftsstelle kommen, wir vermitteln dann den Kontakt zu den Kursleitern“, so Weinmann-Eichenbaum. Anmeldungen zu allen VHS-Kursen sind über die VHS-Homepage, telefonisch, schriftlich oder persönlich möglich.

Das Jahr 2020 stellte die VHS vor große Herausforderungen. Nach dem arbeitsreichen Umzug in die neuen VHS-Räumlichkeiten in der ehemaligen Werkrealschule zum Jahreswechsel sollte richtig durchgestartet werden. „Fast alle Kurse im laufenden Semester waren ausgebucht, alles lief super an, dann kam Corona.“ Alles habe ruhen müssen, Ungewissheit herrschte, wie und wann es weitergeht. Weinmann-Eichenbaum: „Wir haben alles Mögliche getan, um nach dem Lockdown das Sommersemester so gut wie möglich über die Bühne zu bringen.“ So konnten fast alle Sprachkurse wieder hochgefahren werden. Auch einige Sportkurse konnten unter Berücksichtigung der Abstandsregeln durchgeführt werden. Die Rückerstattung ausgefallener Kurse und Unterrichtseinheiten sei sehr aufwendig, „das kostet uns noch immer viel Zeit.“

Viel Arbeit und Zeit hat Weinmann-Eichenbaum mit ihrem bewährten VHS-Team in die Planung des kommenden Herbst-/Winterprogramms gesteckt. Dazu gehörte auch die finanziell nicht unerhebliche Entscheidung, ob das VHS-Programm überhaupt noch in gedruckter Form erscheinen soll oder nur noch digital. „Letztendlich haben wir uns doch dafür entschieden, den Menschen etwas „in die Hand“ geben zu wollen. Wir sprechen damit ein größeres Klientel an, viele warten auf das Heft“, so Weinmann-Eichenbaum. Beim Kursangebot selbst hat sich die VHS an die gegenwärtigen Umstände angepasst. „Unsere Kurse haben wir verkleinert beziehungsweise geteilt, wir wollen unseren Kunden und Kursleitern soviel Sicherheit wie möglich bieten.“ Die neuen und modern ausgestatteten Räumlichkeiten der VHS, in denen die Sprach- und PC-Kurse zentral stattfinden, bieten mit einer Größe von 70 Quadratmetern ausreichend Platz, um Abstands- und Hygieneregeln einhalten zu können. „Die Maßnahmen für das neue Semester sind aufwendig, die Rückmeldung unserer Kursleiter auf die Planungen waren überaus positiv.“ Ebenso wie viele Kunden freuten sie sich, dass es mit dem neuen Semester weitergehe. „Unsere Arbeit wird geschätzt“, freut sich Weinmann-Eichenbaum. Die Erfahrung der letzten Monate habe gezeigt, dass alle „sehr diszipliniert“ miteinander umgingen, Präsenzunterricht sei nach wie vor gefragt. Deswegen ist die langjährige VHS-Leiterin auch sehr froh, dass zum neuen Semester zwei weitere Klassenzimmer nach der Sanierung für die Kunden bereitstehen.

Bewährte Klassiker und neue Kurse

Als Weiterbildungszentrum bietet die VHS Nördlicher Kaiserstuhl ein breites Spektrum an Kursen und Veranstaltungen an, abgestimmt auf die unterschiedlichsten Interessenlagen, Lebensphasen und Situationen. Eingeteilt ist das Programm in die Sparten Allgemeine Bildung, Berufliche Bildung, Sprachen, Gestalten, Gesundheit, VHS für Ältere und Junge VHS. „Wir haben auch in diesem Semester einige neue Kurse dabei, die ideale Ergänzungen zum Bewährten darstellen“, so Weinmann- Eichenbaum.

Im allgemeinbildenden Bereich des aktuellen Programmheftes wurde unter anderem das Angebot an Kursen im pädagogischen Bereich ausgebaut. Weinmann-Eichenbaum nennt hier als Beispiel den Kurs „Die fünf Säulen einer entwicklungsfördernden Erziehung“. Weiterhin werden die beliebten Babymassagen, Eltern-Kind-Spielgruppen sowie Lernmethodik oder Gedächtnistraining für Senioren angeboten. Gespannt ist Weinmann-Eichenbaum darauf, wie die neuen Kurse „Biografisches Schreiben“ und „Kreatives Schreiben“ angenommen werden. Die VHS arbeitet eng mit den Kirchen zusammen und bietet im theologischen Bereich Interessantes an, darunter der Kurs „Mit mir doch nicht!“, eine Informationsveranstaltung zum Schutz vor sexueller Gewalt. „Der Umgang der Kirchen mit dem Thema beschäftigt viele Menschen“, sagt Weinmann-Eichenbaum. Fast schon ein Klassiker im VHS-Programm ist der Kurs „Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung, Testament und Ruhestandsplanung“.

Bei der beruflichen Bildung bietet die VHS zahlreiche Crashkurse für Wiedereinsteiger im EDV-Bereich an, „die Kurse unter dem Stichwort „VHScrash“ führen wir garantiert ab drei Teilnehmern durch“, so Weinmann-Eichenbaum. Alle gängigen Office-Programme werden behandelt, in anderen Kursen wird alles Wissenswerte zu Themen wie digitale Fotografie, Homepage oder Bildbearbeitung vermittelt. Die VHS-Leiterin weist gerne auch auf die neuen Kurse „WhatsApp gekonnt nutzen“ und „Facebook für Einsteiger“ hin. „Dort wird essenzielles Wissen vermittelt, wichtig ist hier auch der Datenschutzaspekt.“

Sprachen, Gesundheit und mehr

Beim Sprachunterricht der VHS können Kenntnisse in Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch und Deutsch erworben und vertieft werden. „Wir haben unser Angebot stabil gehalten, Englischkurse für Ältere sind nach wie vor der Renner“, so Weinmann-Eichenbaum.

„Auffällig gut“ laufen auch die kreativen Kurse der VHS. In Kooperation mit dem Blumenhaus Glockner wird vieles zum Thema Blumen und Pflanzen angeboten. Verkleinert wurden die beliebten Kochkurse der VHS. „Hier ist die Teilnehmerzahl auf maximal acht Personen jeweils beschränkt“, so Weinmann-Eichenbaum. Ebenso finden alle VHS-Musikkurse nur in Kleingruppen statt.

Der Kursbereich Gesundheit, Fitness, Sport und Freizeit bietet die meisten Kurse. Massagen, Entgiftung, fernöstliche Entspannungstechniken und eine Vielzahl an Yogakursen stehen zur Wahl. „Ein Renner ist der Kurs „Der Darm – die Wurzel unseres Körpers“, so Weinmann-Eichenbaum, die Interessenten auch „Gymnastik für Männer“ wärmstens empfehlen kann. Wer den Einstieg in den Klettersport vorhat, findet ebenfalls den passenden Kurs. Breitgefächert zeigt sich das Tanzprogramm der VHS in Kooperation mit der Tanzschule „The School“.

Die „VHS für Ältere“ bietet Senioren, die sich körperlich und geistig fit halten wollen, mit Englischunterricht, Gedächtnistraining oder Gymnastik zahlreiche Möglichkeiten hierzu an. Die „Junge VHS“ bietet Kurse in den Bereichen Lernen, Prüfungsvorbereitung, Sprachen, Mathematik und EDV an. Ein Highlight könnte der Kurs “Experimentelle Malwerkstatt für kreative Kids“ werden. Das Kursangebot im sportlichen Bereich ist auch für Kinder vielfältig. „Gerade die Nachfrage nach Waldtagen ist enorm, wir bieten hier verschiedene Schwerpunkthemen an“, so Weinmann-Eichenbaum.