Den Weiterbau verhindern

Am Sonntag in Merdingen: Aktionstag gegen den Weiterbau der B31 West

Merdingen/Breisach/Gottenheim. Schon seit mehr als einem Jahr pflegen die Bürgerinitiativen gegen den Weiterbau der B31 West aus Gündlingen/Hochstetten, Gottenheim und Merdingen einen regelmäßigen Kontakt. Nach einem gemeinsamen Flyer, steht nun am Sonntag, 19. September, ein gemeinsamer Aktionstag in Merdingen auf dem Programm. Mit dabei ist auch die Gruppe „Stimmen aus der Bürgerschaft“ aus Ihringen. Zudem haben sich zahlreiche Unterstützerinnen und Unterstützer angesagt.

 Geplant ist ein Korso mit Fahrrädern und Traktoren, der in Hochstetten und Gündlingen, in Ihringen und in Gottenheim startet. Ziel der Bundesstraßengegner ist die Traubenannahmestation der Winzergenossenschaft Merdingen (Im Gewerbegebiet, Winzerweg 2), wo die Radfahrer und die Traktoren auf die Mitglieder der Merdinger Bürgerinitiative treffen. Um 15 Uhr ist bei der Winzerhalle eine Kundgebung mit verschiedenen Redebeiträgen geplant. Die Bürgerinitiativen, die den Aktionstag unter das Motto  „B31 – Nein Danke! Mobilitätswende Jetzt“ gestellt haben, freuen sich über viele Unterstützer und weitere Interessierte.  Der Aktionstag der BIs wurde gemeinsam mit verschiedenen Organisationen und Naturschutzverbänden abgestimmt, die Vertreter zur Kundgebung schicken wollen. Auch Bundestagskandidatinnen haben sich angesagt. 
„Unser Ziel ist es, den Entscheidungsträgern zu zeigen, dass viele Menschen in der Region die Bundesstraße nicht wollen. Wir   fordern, den Weiterbau der B31 West zu stoppen“, stellen die Bürgerinitiativen in einer Pressemitteilung ihr Anliegen klar.  Stattdessen sei es notwendig, den ÖPNV zuverlässig auszubauen und alternative Mobilitätskonzepte, wie etwa Fahrradschnellwege, unverzüglich umzusetzen. Es gelte, die jetzige Kulturlandschaft zu erhalten. So könne ein wichtiger Beitrag zur Mobilitätswende und gegen den immer stärker werdenden Klimawandel geleistet werden.
Im Anschluss an die Kundgebung in Merdingen ist  am Sonntagnachmittag für interessierte Besucher Gelegenheit, bei  einem Stück Kuchen  über die Forderungen und Ziele der Bürgerinitiativen und über Alternativen zum Bau der Bundesstraße zu diskutieren und sich an den Infoständen umzuschauen. Die Landfrauenvereine aus Merdingen, Gündlingen, Niederrimsingen und Gottenheim bieten Speisen und Getränke an. Die Bürgerinitiativen planen weitere gemeinsame Aktivitäten. Zudem fand am 5. August  ein Strategietreffen mit Organisationen und Verbänden statt, die ebenfalls eine Mobilitätswende fordern. Wir berichten darüber in unserer nächsten Ausgabe. Marianne Ambs

Die Fahrrad- und Traktorenkorsos starten in Hochstetten  an der Verenenkapelle um 13 Uhr, in Gündlingen um 13.30 Uhr im Hohweg, in Ihringen um 13.45 Uhr am Krebsbach und in Gottenheim um 14 Uhr an der Winzergenossenschaft in der Umkircher Straße. Mitfahrer sind willkommen.