Abschlusskonzert „KulturBauStelle“ in Staufen

Mit dem Posaunen-Konzert „Basler Wynacht“ endet ein viel beachtetes Projekt / Corona killt Kultur...

Staufen. Corona killt Kultur … auch für die „KulturBauStelle“, ein bundesweit beachtetes Projekt zur Erhaltung und Unterstützung der Kultur, ist wegen der aktuellen Pandemielage vorzeitig Schluss. Bereits am Sonntag, 5. Dezember, um 19 Uhr findet das vorgezogene Abschlusskonzert statt. Danach wird die Zeltstadt – vorzeitig –  wieder abgebaut...

Mit dem Posaunen-Konzert „Basler Wynacht“ endet am Sonntag  nach 172 Tagen ein Deutschlandweit einzigartiges Projekt. Mit Mut, grenzenloser Begeisterung, Fantasie und immensem ehrenamtlichen Einsatz konnten Andy Müller und seine Mitstreiter  unter den Staufener  Zeltdächern von Mitte Juni bis heute über 15.000 Besuchern
kulturelle Erlebnisse in unterschiedlichster Form ermöglichen.
Eine herausragende,  fantastische  Erfolgsgeschichte. Beinahe. Trotz der großartigen Unterstützung von Bund, Land, Stadt und vielen Sponsoren bleibt die Finanzierung dieses Projekts ein Drahtseilakt.
Zum Ende der „KulturBauStelle“ äußern die Verantwortlichen deshalb zwei Weihnachtswünsche: Ein stimmungsvolles Abschlusskonzert mit viel Publikum und viele wohlwollende Kulturengel, die dem hoffnungsvoll gestarteten und durchweg positiven Projekt mit einer Spende unter die Arme greifen. Einem Projekt, das in kurzer Zeit so vieles möglich gemacht hat, von unglaublich viel Herzblut geprägt ist und nun doch, wie so viele und vieles vor der vierten Corona-Welle kapitulieren muss. Aber einmal gehen die Scheinwerfer noch an: Am Sonntagabend um 19 Uhr. Frank Rischmüller

Eintrittskarten für die unter 2G-Plus-Bedingungen stattfindende Veranstaltung gibt es online unter unter www.kulturbaustelle-staufen.de

Kartenverlosung Der ReblandKurier verlost fünf Mal zwei Karten für das große Finale der KuturBauStelle am Sonntag um 19 Uhr: Einfach bis Freitag um 12 Uhr  eine E-Mail mit mit dem Stichwort „KulturBauStelle“, Namen, Adresse und Telefonnummer an die Adresse gewinnspiel@wzo.de schicken und Daumen drücken!