Südbadens Bäcker schließen sich zusammen

Fusion zwischen den Innungen aus den Kreisen Emmendingen und Breisgau-Hochschwarzwald

 

Die Zahl der Betriebe im Backhandwerk nimmt ab. Als Reaktion darauf haben die Innungen aus dem Landkreis Emmendingen und dem Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald zusammengeschlossen. Am Samstagabend wurde die Fusion offiziell besiegelt.

Im Mercure Hotel Panorama in Freiburg-Herdern fanden am frühen Abend drei Sitzungen statt. Zunächst wurden die beiden bisherigen Innungen aufgelöst. Danach folgte die Neugründung der „Bäckerinnung Freiburg-Südbaden“ mit nunmehr 58 Mitgliedsbetrieben. In geheimer Wahl wurde außerdem die neue Vorstandschaft bestimmt. Die Bäckermeister machten Bernd Lienhart aus Freiburg zum neuen Obermeister. Seine Stellvertreter sind Stephan Grossmann und Matthias Klausmann, der in Waldkirch die Bäckerei Herr betreibt.

Einer der Mitinitiatoren der Fusion war Horst Gerber. Der Bäckermeister aus Freiamt leitete als Obermeister lange Jahre die Innung des Landkreises Emmendingen. Der neuen Vorstandschaft wird er als Beisitzer erhalten bleiben. Gerber hält den Zusammenschluss für drignend notwendig. „Als ich vor 32 Jahren in die Innung eingetreten bin, waren es im Kreis noch 112 Mitgliedsbetriebe“, berichtete er am Samstag. Seither sei die Zahl auf 24 geschrumpft. 

„Grund für das Sterben der Handwerksbäckereien ist zum einen, dass die Bäckermeister keine Nachfolger finden, die den Betrieb weiterführen“, so Gerber. Zum anderen liege es auch am Konsumverhalten der Menschen. So steige die Zahl der Backshops sowie der SB-Regale in Supermärkten. Durch die Gründung der neuen Innung Freiburg-Südbaden könne man „als Bäckerhandwerk wieder geballter auftreten“. Auch sei es nun möglich, die „Interessen gegenüber der Politik besser vertreten“. Vorteile bringe der Zusammenschluss auch in der Organisation des Prüfungswesen. Die Bereitstellung des Personals könne man nun untereinander aufteilen. 

Am Samstagabend folgte auf den Sitzungsmarathon dann das Vergnügen. Mit einem Drei-Gänge-Menü feierten die Bäckermeister mit ihren Familien den Zusammenschluss. Auch Kreishandwerksmeister Martin Schubnell besuchte die Veranstaltung. Die Vorstandschaft der neuen Innung Freiburg-Südbaden: Bernd Lienhart (Obermeister), Stephan Grossmann und Matthias Klausmann (Stellvertreter) sowie Johannes Ruf, Dirk Fischer, Markus Geppert, Philipp Lay, Josef Steiert, Simone Volk, Horst Gerber und Matthias Schwehr (alle Besitzer). Daniel Gorzalka