Deutschlands größter Outdoor-Wasserspielplatz ist wieder geöffnet

Die Europapark-Wasserwelt Rulantica hat einen neuen Außenbereich mit vielen tollen Attraktionen

Rust (hpb). Nach langen Monaten Corona-Zwangspause hat seit gestern die Wasserwelt „Rulantica“ wieder geöffnet. Dabei wurde gleichzeitig der - zusätzlich zum bisherigen Innenbereich mit 32.600 Quadratmetern - in den vergangenen Monaten geschaffene, völlig neue Außenbereich eröffnet, der mit 11.000 Quadratmetern seinesgleichen sucht und damit Deutschlands größter Outdoor-Wasserspielplatz ist.

Mit einer Livestream-Pressekonferenz direkt vom neuen Außenbereich „Svalgurok“, an der knapp 500 Medienvertreter teilnahmen, stellten Parkinhaber Dr. Ing. h.c. Roland Mack und Jürgen Mack unter Moderation von Ingo Dubinski diese grandiose Außenanlage vor. Phänomenale Bilder präsentierten die Erweiterung von Rulantica, das nun nach fast 300 Tagen coronabedingter Zwangsschließung den Besuchern eine grandiose Erlebniswelt bietet.

„Wir haben noch nie so viele glückliche und lachende Gesichter bei der Eröffnung gesehen, wie bei der Eröffnung des Europa-Park am Freitag vor Pfingsten“, so Roland Mack. „Nun können wir auch Rulantica wiedereröffnen und dazu unseren Gästen Deutschlands größten Wasserspielplatz mit sensationellem Erlebnis- und Erholungswert bieten.“ Trotz der Schließung gingen die Bauarbeiten für „Svalgurok“ weiter, viele Millionen Euro wurden in die sensationelle Ausstattung investiert. Der Zeitplan für die Fertigstellung am 20. Mai um 11 Uhr wurde trotz aller Erschwernisse eingehalten und die Eröffnung kann nun, im Zuge der 2. Stufe der Corona-Lockerungen, vollzogen werden.

Die im Europa-Park mögliche frühere Öffnung als Modellprojekt habe sich bewährt, ein entsprechender Bericht wird am heutigen Freitag der Landesregierung vorgelegt. Natürlich gelten auch in „Rulantica“ entsprechende Hygienevorschriften. Tagesbasierte Eintrittskarten gibt es nur für getestete, genesende oder geimpfte Besucher. In der Lobby und am Eingang gelten Maskenpflicht sowie generell Abstandsregeln. Danach können Besucher ihre Masken im Schließfach verstauen und die Rulantica Halle sowie den angrenzenden Außenbereich ohne medizinische Maske erkunden.

Das leistungsfähige Lüftungssystem von Rulantica gewährleistet einen steten Luftaustausch und stellt eine hohe Luftqualität sicher. Das Volumen der gesamten Halle wird damit zirka zweimal je Stunde auswechselt. Die erweiterten Hygienestandards- und Prozesse (z.B. zusätzliche Desinfektionsstationen, regelmäßige Reinigung und Desinfektion von Oberflächen, etc.) garantieren für alle Besucher optimale Sicherheit.

Einmalig in Europa

„Es ist ein tolles Gefühl“, so Roland Mack, nach so langen Monaten nun endlich, wenn auch eingeschränkt in den Gästezahlen, den Park und Rulantica mit den Hotels wieder in Betrieb zu sein. Grandiose Bilder zeigten beim Live-Stream die Vielfalt dieser neuen Attraktion von Rulantica. Für die Familie Mack sei es ein ganz besonderer Moment, nach langen Monaten des Stillstands, der vorangegangenen jahrelangen Planung und im Vertrauen auf die Zukunft fortgesetzten Investitionen, nun wieder starten zu können, wenn auch „verhalten“, denn das Confertainment und einige andere Bereiche warten noch auf den Neubeginn. Aber jetzt wurde das Ziel erreicht, Rulantica ist wiedereröffnet und hat dazu, „einmalig in Europa“ einen auf über 11.000 Quadratmetern entstandenen Außenbereich erhalten, der begeistern wird.

Einzigartige Erlebnisse

Einzigartige Erlebnisse erwarten die Besucher im neuen Outdoor-Bereich. Trotz der erzwungenen Pause wurden die Baumaßnahmen für den Außenbereich sowie weitere Attraktionen im Innenbereich in den letzten Monaten fortgesetzt.

In der muschelförmigen Halle bietet „Snorri Snorkling VR“ ein europaweit erstmaliges Erlebnis: ein ungewöhnlicher, fantastischer Tauchgang. (Aufpreis 6 Euro). Die Wasserwelt des Europa-Park bietet im Indoor-Bereich 12 thematisiert Bereiche. 37 Attraktionen, davon 27 Wasserrutschen, 10 Gastronomiebetriebe, 4 Shops, zusätzliche Exklusiver privater Bereich mit privatem Ruhe- und Saunabereich. Hyggedal (Aufpreis 10 Euro) Ruhe- und Saunabereich mit zusätzlichen Liegemöglichkeiten Innen und Außen, zwei textilfreie Saunen.

Außenbereich

Die neuen Angebote im Außenbereich: Ein Rutschenparadies mit zehn Rutschen für die ganze Familie, kippender Wassereimer, gefüllt mit 2.500 Litern und einer Splash Zone, 100 Spielmöglichkeiten, ein 2,5 Tonnen schwerer beweglicher Schlangenkopf mit Licht- und Wassereffekten. Der „Snorri Strand“ bietet einen eigenen Wasserspielplatz für Kinder, mit zwei Mini-Rutschen und Wasserhüpfer. Über 1.000 zusätzliche Liegemöglichkeiten lassen den Aufenthalt in Rulantica zu einem erlebnisreichen und erholsamen Besuch werden. Ganz privat kann sogar eine Yacht auf dem Außengelände für eine Familie oder Gruppe gemietet werden und bietet hier zusätzliche Erlebnis-Highlights. Rulantica ist im Innen- wie im Außenbereich eine Welt für die ganze Familie. Für alle Wünsche ist mit vielen Attraktionen gesorgt und während die Kleinen mit dem „Snorri Strand“ ein Spiel- und Entdeckungsparadies vorfinden, können sich die Eltern erholen und entspannen. Für das leibliche Wohl ist eine vielseitige Auswahl geboten.

Pünktlich um 11 Uhr

Charles Botta, Mitglied der Geschäftsleitung, zuständig für den gesamten Bau auch der Außenanlage, hatte schon Rulantica termingerecht übergeben und überreichte nun mit Dank und Glückwunsch an die Familie Mack um 11 Uhr den riesigen Schlüssel für die neue Anlage. Wie vor Jahrhunderten wagemutige Wikinger habe man hier einen Außenbereich geschaffen, der viele einmalige Höhepunkte biete. Auch im Inneren, so Botta, habe man eine zukunftsweisende Technik mit höchstem Aufwand verwirklicht, die das kostbare Wasser aufbereitet und in hygienisch bester Qualität mit über 30 Pumpen und großartiger Technik für die Wasserwelt zur Verfügung stellt.

„Draußen ist das neue Innen“

Charles Botta wies darauf hin, dass Corona weiterhin Bedeutung im Leben der Menschen habe, da biete Rulantica eine perfekte Gestaltungsmöglichkeit für Urlaub, Entspannung und Erleben, denn heute gelte mehr denn je: „Draußen ist das neue Innen“. Wo früher nur ein Maisfeld war, entstand hier im Außenbereich eine beeindruckende Parkanlage mit 2.000 Bäumen, 18.000 Sträuchern, einem Bienenhotel und 200 Nistkästen für verschiedene Vogelarten, wie auch Natursteinmauern für allerlei Reptilien. „Denn“, so Jürgen Mack, „Umwelt und Ökologie sind ganz wichtige Bereiche, die hier in der Nachhaltigkeit langfristig gestaltet und verwirklicht werden.“

Dank der Familie und dem Team

Roland Mack sprach seinen Kindern Michael, Thomas und Ann Kathrin den Dank für die innovative und zukunftsorientierte Arbeit im und für den Park aus, ebenso dem gesamten Mack-Team, wie auch Charles Botta, denn ohne diesen großartigen Zusammenhalt wäre es nicht möglich gewesen, in dieser schwierigen Zeit mit Mut und Hoffnung das eigene Ziel zu verwirklichen, so Mack - und damit das Motto „Zeit gemeinsam erleben für die ganze Familie“ immer wieder neu voranzubringen.

Blick auf morgen

Dass seit 1. Juni erstmals und danach dauerhaft zweimal täglich ein ECE in Ringsheim hält, der die Strecke Frankfurt-Mailand und die Schweiz bedient (siehe auch Bericht auf der Titelseite), ist nach Jahrzehnten ein wichtiger Teil der Zukunft für eine schnelle und sichere Fahrt zum Europa-Park, auch damit langfristig die Autos auf den Straßen weniger werden. Es sei ein Zeichen für die Zukunft, so Roland Mack, denn gleichzeitig gehe die Entwicklung weiter. Bereits ausgehoben ist die Baugrube für einen Neubau, in dem ein Restaurant der Zukunft entsteht und es sind Erweiterungen im neueröffneten Außenbereich von Rulantica vorgesehen, das Hotel „Kronasär“ erhält einen Außenpool und die Ideen für neue Entwicklungen gehen weiter. Die Destination „Europa-Park“ ist analog und digital auf bestem Weg in die Zukunft, beispielhaft auch am großen Erfolg und Erweiterung der VR-Erlebnisse zu sehen. Der Europa-Park ist ein wichtiger Motor für die ganze Region. Dafür wird schon heute für morgen und übermorgen alle Kraft und Innovation aufgewendet, um auch in schwierigem Umfeld ein Magnet für die Menschen zu sein.