Beitrag Detail

Flanieren, einkaufen und genießen

Verkaufsoffener Sonntag in Ihringen / Viele Weingüter und die WG öffnen beim Herbstsonntag ihre Türen

Ihringen.  Zwei Mal mussten schon die Ihringer Weintage abgesagt werden und auch der Herbstausklang konnte 2020 in der Winzergemeinde nicht stattfinden. Am Sonntag, 17. Oktober, soll in Ihringen nun endlich wieder gefeiert werden: in kleinerem Rahmen und mit neuem Konzept. Die Gemeinde und der Tourismusverein, die Winzergenossenschaft Ihringen und viele Weingüter laden gemeinsam zum „Herbstsonntag“ ein. Auch ein verkaufsoffener Sonntag gehört dazu. Die Ihringer Gastronomen freuen sich ebenfalls über hungrige Gäste.

Von 11 Uhr bis 19 Uhr sind am Sonntag alle Ihringer und Gäste aus der Region zum Flanieren und Genießen im Kaiserstuhldorf willkommen. Vereine und Gastronomiebetriebe sowie viele Weingüter und Ihringer Geschäfte öffnen ihre Türen und locken  zu einer Tour durch das Winzerdorf ein. Anlass ist der „Erntedank“, der am Sonntagmorgen von den Gläubigen gefeiert wird. Der „Herbstsonntag“, so Elvira Kiss vom Verein „Kaiserstuhl-Touristik Ihringen“, sei eine Mischung aus drei Ihringer Festen – den Weintagen, der Weinkost und des traditionellen Herbstausklangs.  In Ihringen denke man schon seit einiger Zeit  darüber nach, wie  trotz der Pandemie wieder gefeiert werden könnte, so Elvira Hiss im Gespräch mit dem ReblandKurier.  „Schon im Frühjahr, als klar war, dass die Ihringer Weintage das zweite Mal ausfallen müssen, haben wir überlegt, welches Format dieses Jahr noch möglich sein könnte“, so die Tourismus-Verantwortliche der Gemeinde. Bald habe man erkannt, dass auch der Herbstausklang nicht in gewohnter Weise möglich sein werde. „Vor allem der Umzug ist zu Pandemie-Zeiten nicht durchführbar“, so Elvira Kiss. Deshalb habe man sich für ein neues Format, den „Herbstsonntag“ entschieden, mit vielen verschiedenen, kleineren Standorten im Ortskern – etwa in Winzerhöfen und bei Weingütern – verbunden mit einem verkaufsoffenen Sonntag. 
Für Gläubige beginnt der Sonntag in Ihringen mit einem Erntedankgottesdienst um 9.30 Uhr in der evangelischen Kirche, weil in der Kirche nicht alle Plätze besetzt werden können, findet um 11 Uhr ein zweiter Gottesdienst statt. In der Kirche wird auch nach einem ereignisreichen und geselligen Tag um 18.30 Uhr der Abendsegen gespendet. Den liebevoll und prächtig gestalteten Erntedankaltar   können interessierte Gäste von 12 Uhr bis 18 Uhr besichtigen.
In den Ihringer Geschäften steht im Rahmen des verkaufsoffenen Sonntags das Einkaufserlebnis und der Genuss im Mittelpunkt.  Viele Geschäfte sind geöffnet und bieten zum Beispiel Mode, Spezialitäten, Bürobedarf und viele Schnäppchen an. 
Neben den Ihringer Gastronomiebetrieben sorgen Ihringer Vereine in Verbindung mit Weingütern und der Winzergenossenschaft Ihringen für das leibliche Wohl der Besucher. So bewirtet der VfR Ihringen gemeinsam mit dem  Weingut Heger in der Bachenstraße 21 mit Merquez und Waffeln und am Weinstand gibt es die Heger-Weine zu kosten.  Beim Weingut Stigler in der Bachenstraße 16 werden Bauernwürste aus dem Kessel zu den Weinen und Sekten des Weingutes serviert. Der Männergesangverein Ihringen bewirtet in der Bachenstraße 37 mit Flammkuchen, Würsten, Neuem Süßen und Wein. Die Sänger laden  zu einem Chorkonzert ab 14.30 Uhr  ein.
Viele Geschäfte geöffnetAuch das Weingut Ingrosso in der Poststraße 1 öffnet am Sonntag die Türen: Hier können hungrige Gäste italienische Bratwürste, Steaks im Weckle, Bruschetta sowie Wein, Sekt und alkoholfreie Getränke genießen.
Zur „Gartenvielfalt“ lädt die Familie Breisacher in die Wasenweilerstraße 26 ein. Neben der Besichtigung des außergewöhnlichen Gartens gibt es hier Edelbrände, Fruchtaufstriche, Salze, Taschen sowie Socken zu kaufen. Der Ihringer Musikverein bewirtet in der Wasenweilerstraße 23 mit Fleischkäseburger und Kuchen zum Kaffee. Das  Weingut Lay lädt in die Scherkhofenstraße 52 zu Brezeln und Wein ein. Beim Weingut Gerhard Karle in der Scherkhofenstraße 69 wir ebenfalls Ihringer Wein ausgeschenkt. Die Landjugend hat sich mit dem Weingut Maienbrunnen zusammengetan und bewirtet in der Bachenstraße 28 mit Schwenkwitch und „Lila Bomm-fritt“. 
Die Ihringer Landfrauen sind in der Winzerstraße bei der WG zu finden, wo sie zu Kaffee und Kuchen einladen. Die Genossenschaft bewirtet an der Alten Trotte mit Wein, Sekt und Cocktails. Hier ist auch Heidis Foodtruck stationiert. Der  Barverkauf der WG ist geöffnet.
Neben Traktorfahrten durch die herbstlichen Weinberge (Start in der Winzerstraße bei der WG) wird auch die Filmweinprobe im Ratskeller zwei Mal (13.30 Uhr und 16 Uhr) stattfinden. Marianne Ambs

Beim offenen Herbstsonntag in Ihringen gelten die aktuellen Corona-Regeln. Die 3-G-Regel wird angewandt, das heißt Gäste müssen geimpft, genesen oder getestet sein. In der Kaiserstuhlhalle, wo das DRK auch eine Erste-Hilfe-Station betreibt, besteht die Möglichkeit, sich vor Ort im  Schnelltestzentrum testen zu lassen. Weitere Informationen dazu unter www.drk-ihringen.de. Das komplette Programm und eine Übersicht der verschiedenen Stationen im Ihringer Ortskern finden Interessierte auch im Internet unter www.ihringen-touristik.de.