Beitrag Detail

Sterne machen Wünsche wahr

Zehn Jahre „Wunschsternaktion“ der katholischen Pfarrgemeinde St. Stephan in Breisach

Breisach. „Seit zehn Jahren darf ich jedes Jahr die Erfahrung machen, dass es Menschen in und um Breisach gibt, die ein großes Herz für andere haben“, freut sich Uschi Wochner, Gemeindereferentin in der Seelsorgeeinheit Breisach-Merdingen.  Die vorweihnachtliche Wunschaktion, die Uschi Wochner ehrenamtlich mit Annemone Wolff-Pfundstein und Hannah Reinbold organisiert und betreut, findet dieses Jahr zum zehnten Mal statt. Am Wochenende wurde die Sternengirlande im Münster aufgehängt.

Bei der Wunschsternaktion gehe es darum, kleinen und großen Menschen aus Breisach und Umgebung besondere Herzenswünsche zu erfüllen, erklärt Uschi Wochner das Prinzip. Die Wünsche (der finanzielle Rahmen liegt zwischen 5  und 50 Euro) werden  an die Organisatorinnen herangetragen, von Wünschenden, aber auch von Organisationen, etwa der Obdachlosenhilfe, dem Seniorenpflegeheim oder Schulen. Die Wünsche werden dann als Sterne im Münster aufgehängt und Menschen, die helfen wollen, können  einen Stern mitnehmen und den Wunsch erfüllen. Die Herzenswünsche sind ganz unterschiedlich: Uschi Wochner erinnert sich etwa an den Wunsch nach warmen Socken, nach Schuhen, nach einem Wasserkocher, nach einer selbst gebackenen Torte – oder  einem Spaziergang. Ganz wichtig ist den drei Frauen dabei die Anonymität der Wünschenden, die unbedingt gewahrt bleibe. „Auch bei uns gibt es Armut und Not, aber das geht niemanden etwas an, wenn es der Notleidende nicht will“, so Uschi Wochner. Auf den Erfolg der Aktion sind die drei Frauen stolz: „Seit zehn Jahren freuen sich durch unsere Vermittlung zwischen 80 und 100 Beschenkte - aber bestimmt auch die anonymen Schenkerinnen und Schenker.“ Uschi Wochner betont: „Das lässt für mich das Wunder von Weihnachten sicht- und spürbar werden.“ Auch für Annemone Wolff-Pfundstein vom Gemeindeteam Breisach ist die Sternengirlande im Münster „jedes Jahr  eine besondere Einstimmung in die Weihnachtszeit“. Die dritte im Bunde, Hannah Reinbold, ebenfalls Mitglied im Gemeindeteam, zieht den Bogen noch weiter: „Was ich herausheben möchte ist der Gedanke, dass Kirche hier über ihren Kirchturm hinaus handelt und an die Menschen vor Ort denkt. Ich glaube und hoffe, dass es die Zukunft von Kirche sein wird, sich so auszurichten.“ Marianne Ambs

Weitere Informationen zur Aktion gibt es unter se-breisach-merdingen.de sowie bei Uschi Wochner, Telefon 07668/94428.