Beitrag Detail

Willkommen in der Hauptstadt des Schwarzwaldes

„5. Schwarzwald-Heimat-Markt“ am kommenden Wochenende in Elzach

Elzach (db). Am 24. und 25. September 2022 wird die Elzacher Altstadt wieder zum Umschlagplatz für Designliebhaber, Fashionbegeisterte, Genießer und Schwarzwaldfans. Ausgewählte Anbieter präsentieren kreative Produkte aus den Bereichen Kunst, Fotografie, Design, Handwerk, Möbel, Accessoires und kulinarische Genüsse.

 Der „5. Schwarzwald-Heimat-Markt“ bietet den rund 70 Ausstellern, die von Pforzheim bis zum Hochrhein anreisen werden, eine kreative Plattform unter freiem Himmel. Marktzeiten sind samstags von 11 bis 20 Uhr und Sonntag von 11 bis18 Uhr.
Die Begriffe Heimat und Schwarzwald wurden in den letzten Jahren radikal „entstaubt“ und sind extrem populär geworden - auch im Zweitälerland. Ganz Elzach erstrahlt nächstes Wochenende im pinken Gewand. Rund 70 Aussteller sind in diesem Jahr bei der fünften Auflage dieses Marktes dabei und zeigen in der für den Verkehr gesperrten Innenstadt einen bunten Überblick über den modernen und designorientierten Schwarzwald. Zeitgleich finden an beiden Tagen der bestens etablierte Altstadt -Antik-Markt beim „Schießgraben“ statt und am Sonntag kommen die Schallplattenfreunde bei der „Schwarzwald-Schall“ beim Rathaus auf ihre Kosten. Veranstaltet werden diese ganz besonderen Märkte vom Gewerbeverein Elzach, organisiert und durchgeführt von der Agentur „Meyer & Koch“ aus Endingen.

Verkaufsoffener Sonntag
Besucher aus ganz Deutschland, der Schweiz und dem Elsass pilgern beim „Schwarzwald-Heimat-Markt“ nach Elzach, denn in diesen Tagen stehen alle Zeichen traditionell im Zeichen des pinken Hirschs, dem Logo dieser erfolgreichen Open-Air-Veranstaltung. Der Elzacher Einzelhandel lädt an beiden Tagen zum gemütlichen Einkaufsbummel ein (Samstag bis 18 Uhr und Sonntag von 12 bis 17 Uhr). Auch die Designer und Handwerker aus Elzach und dem Oberen Elztal sind wieder bestens vertreten. Angestoßen durch diesen Markt sind hier vor Ort einige neue Labels und Manufakturen entstanden. Mit dem Label „Echt ELZACHer“ werden die Elzacher Aussteller besonders ausgezeichnet und gekennzeichnet. Gleichwohl hätten einige Manufakturen und Existenzgründer die Corona-Krise und die politischen Verordnungen leider nicht überstanden, betonte Organisator Wolfgang Koch beim Pressegespräch bei der Firma Becherer. Der erstmals initiierte Kindermalwettbewerb sei mit über 140 teilnehmenden Kindern ein großer Erfolg gewesen. Die bunten Hirsche sind bis zum 5. September im Elzacher Einzelhandel ausgestellt und die zehn „besten Hirsche“ gewinnen tolle Preise.
Gastronomisches AngebotBürgermeister und Schirmherr Roland Tibi und Gewerbevereins-Vorsitzender Ulrich Volk bedankten sich bei Wolfgang Koch für die gesamte Organisation und das sehr gute Miteinander. „Der Markt ist voll und ganz als starke Marke in Elzach angekommen“, so Volk. Tibi sprach von einer „Leuchtturmveranstaltung mit sehr großer Strahlkraft“ und lobte das perfekte Zusammenspiel aller Akteure inklusive ZTL Tourismus. Beide machten auf das vielfältige gastronomische Angebot „Made in Schwarzwald“ durch regionale Gastronomie, Metzgereien, Bäckereien sowie Vereinen (u.a. FC Prechtal, SF Elzach-Yach, Gewerbeverein Elzach) aufmerksam und warben für die Sonderedition der Löwenbrauerei Elzach mit eigens gestaltetem Etikett zu diesem besonderen Anlass. Im Rahmen der angegliederten Interkulturellen Woche (24.9. bis 2.10.) findet am Wochenende zu den Marktzeiten auch ein buntes Kinderprogramm auf dem Kirchplatz statt.
Unter Leitung des Jugendreferats der Stadt (Marie Winterhalter und Team) sowie des Integration-Managements der Caritas können sich Kinder künstlerisch mit dem Themen Heimat, Vielfalt und Buntheit befassen. 

Ganz im Zeichen des pinken Hirsches
Am Wochenende wird in Elzach ein Bus-Shuttle eingesetzt. Alle anfahrbaren Parkplätze sind entsprechend ausgeschildert und werden durch die Busse angefahren. Der Wochenmarkt am Samstag wird vom Nikolaus- auf den Kirchplatz verlegt. Am Samstag (16 Uhr) spielt am Nikolausbrunnen beim Wein- und Sektstand der Gewerbevereins die Band „Big Fritsch“. Beim „Altstadt-Antik-Markt“ am „Schießgraben“ sowie bei der „Schwarzwald-Schall“ beim Rathaus werden Händler aus ganz Deutschland und dem Elsass erwartet. Koch rechnet mit über 100 Ständen verteilt auf die drei Märkte. Michael Meier (Leiter Geschäftsstelle des Gewerbevereins) kündigte zudem noch (mobile) Auftritte der Volkstanzgruppe Oberprechtal an. Bereits am letzten Samstag wurde im Elzacher Museum die Ausstellung „Elzach von Oben – Luftbilder aus dem Jahre 1970“ eröffnet (bis 6.11.). Geöffnet auch am Markt-Wochenende oder immer samstags von 10 bis 13 Uhr sowie nach Vereinbarung.